#warumkupferhandel

#warumkupferhandel

Januar 26, 2021 Kupfer


Beweggründe für den Handel mit Kupfer

Nachdem das Trading mit Kupfer immer interessanter zu werden scheint, lohnt sich auch die Frage, warum man überhaupt mit Kupfer handeln sollte. Ist hier nur ein kurzfristiger Hype zu erwarten oder entwickelt sich Kupfer wirklich zu einer Währung, die für Börsen und Anleger zunehmend interessant werden könnte?

In diesem Zusammenhang sollte direkt angemerkt werden, dass es sich beim Handel mit Kupfer durchaus um eine sinnvolle Option handelt, denn für das Kupfertrading sprechen gleich mehrere Gründe, die der einzelne Interessent oder die einzelne Interessentin natürlich für sich mehr oder weniger stark gewichten kann. Immerhin wird jeder auch seinen ganz individuellen Grund haben, um in irgendeiner Form – sei es nun über CFDs oder physisch – mit Kupfer zu handeln.

Diversifizierung oder Spekulation? Was steckt hinter dem Kupfertrading?

Der erste Grund könnte beispielsweise eine angestrebte Diversifizierung sein, denn Kupferaktien im Portfolio wirken sich natürlich in der Regel sehr positiv aus. Ein weiterer Grund könnte dagegen der sogenannte sichere Hafen sein, der vor allem von Anlegern gerne angestrebt wird, die nicht nur lukrative, sondern auch sichere Geldanlagen wünschen. Somit kann es gerade für diese Anlegergruppe sinnvoll sein, in Zeiten erhöhter Marktturbulenzen und verschiedener Unsicherheiten in Metalle zu investieren, da diese ihren Wert in der Regel trotz Marktturbulenzen behalten oder sogar steigern können. In diesem Zusammenhang spielt für viele Interessenten und Interessentinnen natürlich auch die Inflationssicherung eine große Rolle, denn der Wert von Kupfer ist nicht währungsabhängig. Metalle – und somit auch Kupfer – behalten also selbst dann ihren Wert, wenn es während einer Inflation zum Fall von Währungen kommen sollte.

Ebenfalls kann aber auch die Spekulation auf den Kupferpreis und die schlichte Abrundung des eigenen Portfolios ein guter Grund sein, um am Kupfertrading teilzunehmen. Immerhin wird das Kupfer durch seine große Bedeutung als industrieller Rohstoff auch als ein Indikator für die Weltwirtschaft an sich gesehen. Trotzdem sollte immer berücksichtigt werden, dass das Trading mit Kupfer auch Risiken in sich birgt. Der Rohstoff Kupfer kann also nach wie vor eine sehr hohe Volatilität haben, sodass die Chance von großen Gewinnen mit der Chance oder dem Risiko auf große Verluste einhergeht.

Um diese Risiken wenigstens etwas auszugleichen, kann sich der CFD Handel lohnen. Grundsätzlich haben interessierte Anleger hier aber die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Instrumenten zu wählen, denn in Hinblick auf Kupfer stehen nicht nur die Instrumente des CFD zur Verfügung, sondern auch Aktien von Kupferminen oder Futures sowie Kupferderivate. Auf diese Weise kann jeder seine bevorzugten Instrumente zusammenstellen.